Praxis Teil 1 Kundenakquise im BtoB – Angebote richtig nachfassen, um den Auftrag zu gewinnen.

Aktuelles

Egal ob erfahren oder ein Rookie im Vertrieb, beide klagen mir ihr Leid. Was wird gebraucht? Wichtigkeit erkennen und automatisch Prioritäten setzen, der Kalender ist mein bester Freund. Ein gutes persönliches Gefühl wird gebraucht und kann durch entsprechende Vorbereitung entwickelt werden.

Wichtige Gründe Angebote professionell nachzufassen.

  1. Du steigerst Deine Abschlussquote.
  2. Den Entscheider auf persönlicher Ebene besser kennenzulernen.
  3. Offene Fragen können direkt geklärt werden, inkl. Überraschungen.
  4. Auf Bedenken und Zögern des Kunden kann direkt reagiert werden.
  5. Vertrauen wird aufgebaut.
  6. Wettbewerbsvorteile gegenüber Anbietern, die ihre Angebote nicht konsequent nachfassen.  

Also, was ist zu tun?

  1. Anruf ankündigen und vor der Angebotserstellung ein konkreten Verbleib aushandeln.
  2. Alle Angebote zum Nachfassen im Kalender terminieren und somit feste Zeiten einplanen.
  3. Wähle das beste Medium: Video-Call, E-Mail oder telefonisch. Je persönlicher, umso besser.
  4. Fachliche Kompetenz aufbauen und dabei gewinnen: Bereite das Gespräch gut vor. Erstelle Dir Formulierungshilfen fürs Nachfassen von Angeboten.
  5. Bereite Dich für alle Fälle auf eine neue Einwandbehandlung vor.

Ich empfehle telefonisch Angebote nachzufassen, je persönlicher, umso besser. HÖFLICH SELBSTBEWUST VERBINDLICH wir agieren nicht als Bittsteller, sondern auf Augenhöhe. Mit einer offenen Frage das Gespräch beginnen. Statt „Ich wollte mal fragen, ob mein Angebot angekommen ist“ formuliere lösungsorientiert und zum Abschluss hin. Wie angekündigt/versprochen melde ich mich heute bei Ihnen, um mal zu hören, was Sie darüber denken oder um Ihnen noch offene Fragen zu beantworten. Was fehlt Ihnen noch, damit Sie sich gerne für mein Angebot entscheiden?

Viel Spaß beim Ausprobieren und Dranbleiben!

Egal ob erfahren oder ein Rookie im Vertrieb, beide klagen mir ihr Leid. Was wird gebraucht? Wichtigkeit erkennen und automatisch Prioritäten setzen, der Kalender ist mein bester Freund. Ein gutes persönliches Gefühl wird gebraucht und kann durch entsprechende Vorbereitung entwickelt werden.

Wichtige Gründe Angebote professionell nachzufassen.

  1. Du steigerst Deine Abschlussquote.
  2. Den Entscheider auf persönlicher Ebene besser kennenzulernen.
  3. Offene Fragen können direkt geklärt werden, inkl. Überraschungen.
  4. Auf Bedenken und Zögern des Kunden kann direkt reagiert werden.
  5. Vertrauen wird aufgebaut.
  6. Wettbewerbsvorteile gegenüber Anbietern, die ihre Angebote nicht konsequent nachfassen.  

Also, was ist zu tun?

  1. Anruf ankündigen und vor der Angebotserstellung ein konkreten Verbleib aushandeln.
  2. Alle Angebote zum Nachfassen im Kalender terminieren und somit feste Zeiten einplanen.
  3. Wähle das beste Medium: Video-Call, E-Mail oder telefonisch. Je persönlicher, umso besser.
  4. Fachliche Kompetenz aufbauen und dabei gewinnen: Bereite das Gespräch gut vor. Erstelle Dir Formulierungshilfen fürs Nachfassen von Angeboten.
  5. Bereite Dich für alle Fälle auf eine neue Einwandbehandlung vor.

Ich empfehle telefonisch Angebote nachzufassen, je persönlicher, umso besser. HÖFLICH SELBSTBEWUST VERBINDLICH wir agieren nicht als Bittsteller, sondern auf Augenhöhe. Mit einer offenen Frage das Gespräch beginnen. Statt „Ich wollte mal fragen, ob mein Angebot angekommen ist“ formuliere lösungsorientiert und zum Abschluss hin. Wie angekündigt/versprochen melde ich mich heute bei Ihnen, um mal zu hören, was Sie darüber denken oder um Ihnen noch offene Fragen zu beantworten. Was fehlt Ihnen noch, damit Sie sich gerne für mein Angebot entscheiden?

Viel Spaß beim Ausprobieren und Dranbleiben!